Ein Blick hinter die Kulissen bei microPLAN

microPLAN – dahinter stecken über 100 Mitarbeiter*innen. Jede/r mit einer ganz eigenen Geschichte.
Hier lassen wir unsere microPLANer*innen selbst zu Wort kommen.

  • •  Was bringt dir bei deiner Arbeit am meisten Spaß?

Mein Job bei microPLAN macht mir sehr viel Spaß und Freude. Ich mag die Vielseitigkeit und den guten/engen Kontakt zu vielen Kollegen*innen; egal ob Techniker, Vertrieb, Verwaltung oder Lager. Es gibt zu vielen Abteilungen Schnittstellen und ich habe trotz gewisser Routine immer wieder neue Herausforderungen im täglichen Arbeitsalltag. Ich kann eigene Ideen umsetzen und Optimierungen vorantreiben (und der Chef programmiert das Ganze dann.) Und: Lachen ist ausdrücklich erlaubt 🙂

  • •  Was macht microPLAN als Arbeitgeber für dich besonders?

Die Atmosphäre im Unternehmen empfinde ich als sehr angenehm und die Geschäftsleitung hat einen lockeren und fairen Umgang mit uns Mitarbeiter*innen. Auch Kleinigkeiten (sei es beruflich oder privat) werden ernst genommen und Lösungen gefunden. Bei aller Professionalität und Stress: alles läuft unter dem Motto „Geben und Nehmen“. Ich schätze diese gegenseitige Flexibilität und Aufgeschlossenheit und freue mich Teil des Teams zu sein.

  • •  Gibt es ein besonderes Erlebnis bei microPLAN, die du gerne teilen möchtest?

Oh ja da gibt es einige… Darf ich die wirklich erzählen ;-)?! Die Wasserschlachten in den Mittagspausen bleiben unvergessen: Sommer, Sonne und das Wissen „Hier komme ich heute nicht trocken zu meinem Auto“. Dabei wurde der Parkplatz  zum Spielfeld. Alle haben verloren (denn alle waren nass), doch eigentlich miteinander gewonnen (denn wir hatten Spaß)!

Kristina Witschas
(Hosting Managerin,
Zentrale Dienste)

Mario König
(Kundenbetreuung, Telefonie):

  • • Wie bist du zur microPLAN gekommen?

Ich habe durch eine externe Mitarbeiterin erfahren, dass sie das Arbeitsklima bei der microPLAN als sehr positiv empfindet. Daraufhin habe ich mich (erfolgreich) initiativ beworben.

  • • Wie erlebst du den Zusammenhalt mit den Kollegen/Kolleginnen?

Ich bin davon überzeugt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich hier sehr wohlfühlen. Bei microPLAN steht der Mensch im Mittelpunkt, hier kommt keiner mit Bauchschmerzen zur Arbeit. Durch eine vernünftige Strukturierung hat hier jeder noch Zeit für ein ausgeglichenes Privatleben.

  • • Was macht microPLAN als Arbeitgeber für dich besonders?

Die gute Zusammenarbeit, spannende Projekte und die legendären Partys 😃

  • •  Wie bist du auf microPLAN aufmerksam geworden?

Unternehmen wie microPLAN eilen ihrem Ruf voraus, daher war mir als IT-begeisterter Emsdettener das Unternehmen schon lange bekannt.

  • •  Wie lief die Bewerbung genau ab?

Nachdem ich mit meiner Bewerbung zufrieden war, habe ich sie ganz unkompliziert per E-Mail versendet und wurde kurze Zeit später zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Bei diesem Gespräch haben wir besprochen, was microPLAN ausmacht und was meine Stärken und Ziele sind – das hat schon mal alles gepasst. Außerdem wurde ich über alles Informiert, was microPLAN für seine Mitarbeiter*innen macht – und das hat mich letztendlich überzeugt!

  • •  Was sind deine täglichen Aufgaben?

Das ist etwas „schwierig“ zusammenzufassen… vom Reparieren defekter Computer, über Problemlösungen bei Internetausfällen bis hin zur Einbindung von neuen Geräten in bereits bestehende Netzwerkstrukturen – es ist einfach alles dabei.

Michel Meissner
(Azubi, 2. Jahr, Fachinformatiker für Systemintegration)

Matthias Witthake
(Abteilungsleiter, DATEV)

  • •  Wie sieht dein bisheriger Werdegang bei microPLAN aus?

Ich habe meine Karriere bei microPLAN im Juli 1999 als Service-Techniker begonnen. Mein erstes Highlight waren die Anpassungen der Kunden-Systeme für den „Millennium-Bug“. Ich habe dann eine fundierte Ausbildung für die DATEV-Systempartnerschaft und eine 1A-Einarbeitung in diese Thematik durch meine Kollegen erhalten. Seit 2008 bin ich zudem als DMS-Consultant für Steuerkanzleien und Unternehmen tätig und im Jahre 2019 übernahm ich die Leitung der Abteilung DATEV.

  • •  Was macht microPLAN als Arbeitgeber für dich besonders?

Ich habe bei microPLAN immer ein faires Verhältnis zwischen „Geben“ und „Nehmen“ erlebt. Der kollegiale Zusammenhalt und freundschaftliche Umgang der Kolleg*innen untereinander runden für mich das Gesamtbild ab.

  • •  Wie würdest du das microPLAN Team beschreiben?

Ich finde unsere firmeninternen Events immer wieder klasse: Ob Paintball, Kanu fahren oder bowlen: Es macht Spaß!

  • •  Das besondere an meiner Tätigkeit ist….

An meiner Tätigkeit mag ich besonders den Kontakt zu Menschen. Gerade die Kombination aus meinen Aufgaben, ob die tägliche Unterstützung bei Problemlösungen von Kunden oder die Vorbereitung/Ausarbeitung für Schulungen, sorgt für ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld, in dem ich meine Ideen stets einbringen darf.

  • •  Wie würdest du das microPLAN Team beschreiben:

Kurz und knapp „Teamwork”: Jeder kann sich einordnen, sodass wir auf Augenhöhe und mit Respekt zusammenarbeiten können. Kritik anzunehmen und dies konstruktiv umzusetzen, gehört für uns dazu. Gemeinsam mit anderen ein Ziel zu erreichen und den Erfolg zu teilen, das macht meiner Meinung nach das microPLAN Team aus.

  • •  An microPLAN schätze ich…

…dass es familiär ist, natürlich meine Kollegen*innen und der Umgang miteinander. Ich arbeite einfach gerne bei mP!

Stefanie Czerwinski-Kraul
(Customer Service, Ärzte/Rechtsanwälte)

 Sören Hornfeld
(Standortleiter Bielefeld, DATEV):

  • •  Wie sieht dein bisheriger Werdegang bei microPLAN aus?

Ich bin im Mai 2019 zur microPLAN gekommen. Als DATEV Techniker war ich am Standort Münster tätig. Durch meinen Umzug im Jahr 2020 in den Kreis OWL entstand dann auch die Standort-Gründung in Bielefeld im August 2020. Seitdem bin ich neben meiner bisherigen Tätigkeit im Bereich DATEV auch Standortleiter.

  • •  Beschreibe microPLAN in drei Wörter?

Kollegial.
Teamwork.
Wertschätzung.

  • •  Was war bisher deine spannendste Aufgabe bzw. dein spannendstes Projekt?

Die Standorteröffnung in Bielefeld. Ich war von Anfang an involviert; von der Vorab-Planung über die offizielle Gründung bis hin zur Kundenakquirierung im Kreis OWL. Beim Aufbau des Standortes Bielefeld dabei gewesen zu sein, war ein wirklich spannendes Projekt für mich!

  • •  Katharina, du bist noch neu bei uns…beschreibe doch bitte deinen microPLAN-Einstieg:

Ich bin seit Februar 2021 glückliches Teammitglied bei microPLAN am Standort Emsdetten. Ich bin damals über StepStone auf die Stellenanzeige gestoßen und hatte zunächst keine detaillierte Vorstellung von dem, was mich hier erwartet. Ich habe aber bereits in meinen Vorstellungsgesprächen das Gefühl bekommen, dass das Team einen guten Zusammenhalt hat und gegenseitige Unterstützung bietet. Schon beim Einstieg waren alle sehr freundlich und hilfsbereit.

Ein Gewisses Interesse für die Branche und Produkte sollte man mitbringen, dann kommt die Motivation schnell zu lernen auch von ganz allein. Mittlerweile ist mir aufgefallen, wie spannend die Branche ist und wie gerne ich in der IT-Welt arbeite. Mir war es damals sehr wichtig keinen Beruf auszuwählen, bei dem ich mich zu sehr auf bestimmte Tätigkeiten versteife. Die Unternehmensstruktur bei uns ist da genau passend, da sich hier jeder frei entfalten kann. Solange man offen kommuniziert, wird einem auch zugehört und es wird immer versucht alles zu ermöglichen. Genau das finde ich bei der microPLAN besonders gut 😊!

Katharina Klein
(Junior Sales Manager, Industrie)

Du interessiert dich für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben?
Du findest, dass microPLAN für dich ein toller Arbeitgeber wäre?
Dann schau dir doch gleich unsere Stellenangebote an. Sollte nichts passendes dabei sein, freuen wir uns auch über Initiativbewerbung.

Informationen zum Datenschutz erhältst du hier.
Menü
X
X
X